Maria Kaltner - Heilpraktikerin
Kontakt / Impressum / Datenschutzerklärung Sitemap



Praxis
Kontakt
Homöopathie
Labordiagnostik
Wirbelsäulentherapie
Links
Online-Termin

Termine einfach und schnell

per Mausklick




WetterOnline

Das Wetter für Dachau



Herzlich Willkommen!

Ich begrüße Sie herzlich auf meinen Internetseiten. Hier finden Sie Informationen über meine
Praxis und zu meiner Person. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf diesen Seiten.

Ihre Maria Kaltner



Aktuelles


Australische Homöopathie-Studie manipuliert

„Globuli nicht besser als Placebo“ titelten vor rund zwei Jahren Zeitungen in Deutschland und in
der ganzen Welt. Die Schlagzeilen bezogen sich auf die Veröffentlichung einer groß angelegten,
von der Regierung beauftragten Übersichtsstudie des australischen National Health and Medical
Research Council (NHMRC), die seitdem immer wieder als Beleg für die Unwirksamkeit
homöopathischer Therapien herangezogen wird.

Nun hat das renommierte britische Homeopathy Research Institut (HRI) erhebliche und durch
eigene Untersuchungen begründete Zweifel an der Seriosität der besagten Studie geäußert.
Demnach wäre das Ergebnis nicht mehr haltbar.

Rachel Roberts, die Vorstandvorsitzende des HRI, bezeichnet die NHMRC-Studie als „schlechte
Wissenschaft“. Sowohl Entscheidungsträger als auch die wissenschaftliche Gemeinschaft seien
auf solche Gutachten angewiesen und müssten sich daher auf deren Korrektheit verlassen
können. „Es geht hier nicht um jemandes persönliche Meinung dazu, ob Homöopathie wirkt oder
nicht. Es geht darum, dass Evidenz objektiv bewertet wird, egal, wie die Aussage lautet. Und
das hat der NHMRC nicht getan.“

HRI-Direktor Alex Tournier erklärt: „Die Ungenauigkeiten der NHMRC-Studie sind so extrem, dass
wir uns entschieden haben, gemeinsam mit der Australischen Gesellschaft für Homöopathie (AHA)
eine gründliche Untersuchung zu veranlassen, um aufzudecken, unter welchen Bedingungen die
Studie durchgeführt wurde.“


Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebookseite





Erfahrungsberichte

NEU: Auf der Website des Verbands klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. erzählen
Patienten über ihre persönlichen Erfahrungen in einzelnen Behandlungsfällen.
Lesen Sie die ersten Erfahrungsberichte hier


Homöopathie erlebt! Ein Interview mit einer Patientenfamilie

Selten haben Patienten Gelegenheit, über die Erfahrungen ihrer klassisch-homöopathischen
Behandlung zu berichten. Der fünfminütige Film "Homöopathie erlebt", der Medieninitiative
Homöopathie, macht die klassisch-homöopathische Arbeit nachvollziehbar und verdeutlicht den
ganzheitlichen Ansatz der klassischen Homöopathie bei der Behandlung von Patienten.

Die Regisseurin Maja Classen interviewte eine Familie, die sich seit vielen Jahre in klassisch-
homöopathischer Behandlung befindet und sehr gute Erfahrungen mit klassischer Homöopathie
gemacht hat. Sie verzichtet dabei nicht auf kritische Fragen und schafft es so, dem Zuschauer
kurze aber tiefe Einblicke in diese Behandlungsweise zu geben.



Die Medieninitiative Homöopathie ist eine gemeinsame Initiative vom Verband Klassischer
Homöopathen Deutschlands (VKHD), der Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) und
Homöopathen ohne Grenzen (HOG).
Schauen Sie sich den Film an und stöbern Sie auf der neuen Website der Medieninitiative
Homöopathie unter www.medieninitiative-homoeopathie.de.



Orientierungshilfe im Tarif-Dschungel der Krankenzusatzversicherungen
Für gesetzlich versicherte besteht kein Leistungsanspruch auf Behandlung durch
Heilpraktiker. Private Zusatzversicherungen zu den gesetzlichen Krankenkassen
übernehmen, je nach vertraglicher Gestaltung, die Kosten einer Behandlung durch
den Heilpraktiker.
Unabhängig davon, welchen Beruf Sie haben, ob pflicht- oder freiwillig gesetzlich versichert,
eine ambulante private Zusatzversicherung kann jeder abschließen.
Was gilt es dabei zu beachten? Verschaffen Sie sich auf unseren neu erstellten Seiten einen
ersten Überblick. >>> Versicherungsfragen